Aktuelles

Valtaxa startet Mitgliederaufnahme: Erster Verband für Angestellte in steuerberatenden Berufen gegründet

Valtaxa startet Mitgliederaufnahme: Erster Verband für Angestellte in steuerberatenden Berufen gegründet

18.08.2017

Seit dem 17.8.2017 steht den Angestellten in steuerberatenden Berufen mit Valtaxa ein eigener Bundesverband offen
Mehr zum Thema 'Verband'...
Mehr zum Thema 'Steuerfachangestellte'...
Mehr zum Thema 'Steuerberatung'...
Mehr zum Thema 'Steuerberater'...
 
Praxis-Tipps: Kosten für das Vorhalten einer Wohnung

Praxis-Tipps: Kosten für das Vorhalten einer Wohnung

18.08.2017

Es ist davon auszugehen, dass Aufwendungen für das Vorhalten einer Wohnung grundsätzlich nicht als Werbungskosten abziehbar sind, weil diese zum Bereich der privaten Lebensführung gehören bzw. die beruflichen und privaten Veranlassungsbeiträge schwer trennbar sind. Es gibt aber auch beruflich bedingte Ausnahmen. 
Mehr zum Thema 'Werbungskosten'...
Mehr zum Thema 'Arbeitnehmerbesteuerung'...
Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...
Mehr zum Thema 'Doppelte Haushaltsführung'...
 
LfS Rheinland-Pfalz: Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter gibt Auskunft

LfS Rheinland-Pfalz: Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter gibt Auskunft

18.08.2017

Das LfS Rheinland-Pfalz macht darauf aufmerksam, dass die Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter allgemeine Fragen rund um das Thema Steuern beantwortet.
Mehr zum Thema 'Service'...
Mehr zum Thema 'Auskunft'...
Mehr zum Thema 'Steuerrecht'...
Mehr zum Thema 'Auszubildende'...
 
BFH Kommentierung: Scheidungskosten nicht mehr abziehbar

BFH Kommentierung: Scheidungskosten nicht mehr abziehbar

18.08.2017

Scheidungskosten sind Aufwendungen für die Führung eines Rechtsstreits (Prozesskosten) i.S. des § 33 Abs. 2 Satz 4 EStG. Sie sind durch § 33 Abs. 2 Satz 4 EStG vom Abzug als außergewöhnliche Belastungen ausgeschlossen. Denn ein Steuerpflichtiger erbringt die Aufwendungen für ein Scheidungsverfahren regelmäßig nicht zur Sicherung seiner Existenzgrundlage und seiner lebensnotwendigen Bedürfnisse.
Mehr zum Thema 'Außergewöhnliche Belastung'...
Mehr zum Thema 'Prozesskosten'...
Mehr zum Thema 'Scheidung'...
Mehr zum Thema 'Zivilprozess'...
 
BFH Überblick: Alle am 16.8.2017 veröffentlichten Entscheidungen

BFH Überblick: Alle am 16.8.2017 veröffentlichten Entscheidungen

17.08.2017

Am 16.8.2017 hat der BFH 5 Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.
Mehr zum Thema 'Bundesfinanzhof (BFH)'...
Mehr zum Thema 'BFH-Urteile'...
 
FG Kommentierung: Aufrechnung in der Insolvenz

FG Kommentierung: Aufrechnung in der Insolvenz

17.08.2017

Das FG Berlin-Brandenburg musste entscheiden, ob eine Aufrechnung in der Insolvenz bei Vorauszahlungen zur Gewerbesteuer zulässig ist.
Mehr zum Thema 'Aufrechnung'...
Mehr zum Thema 'Insolvenz'...
Mehr zum Thema 'Abrechnung'...
Mehr zum Thema 'Gewerbesteuer'...
 
Arbeitgeber: Insolvenzgeldumlage soll 2018 gesenkt werden

Arbeitgeber: Insolvenzgeldumlage soll 2018 gesenkt werden

17.08.2017

Die Insolvenzgeldumlage soll zum 1.1.2018 von 0,09 Prozent auf 0,06 Prozent gesenkt werden. Das sieht die Insolvenzgeldumlagesatzverordnung 2018 vor. Der Bundesrat muss der Verordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) noch zustimmen.
Mehr zum Thema 'Insolvenz'...
Mehr zum Thema 'Insolvenzgeldumlage'...
Mehr zum Thema 'Gesamtsozialversicherungsbeitrag'...
 
Steuerkanzlei-Datenschutz: Neue Datenschutz-Grundverordnung nur ein Papiertiger oder ein Game-Changer?

Steuerkanzlei-Datenschutz: Neue Datenschutz-Grundverordnung nur ein Papiertiger oder ein Game-Changer?

17.08.2017

Immer wieder wird im Bereich der Compliance mit neuen Regelungen und Bußgeldern gedroht. Bei der Flut an Regulierungen muss sich die Kanzleileitung genau fragen, welches Risiko für den Steuerkanzleibetrieb von neuen Gesetzen ausgeht, um dann sinnvoll und risikoorientiert die begrenzten Ressourcen der Steuerberatungskanzlei zur Schaffung von Compliance zu verteilen.
Mehr zum Thema 'Datenschutz-Grundverordnung'...
Mehr zum Thema 'Datenschutz'...
Mehr zum Thema 'Steuerberater'...
Mehr zum Thema 'Steuerberatung'...
Mehr zum Thema 'Kanzleimanagement'...
 
FG Münster: Kommunale GmbH kann keine Verluste aus dem Schulschwimmen verrechnen

FG Münster: Kommunale GmbH kann keine Verluste aus dem Schulschwimmen verrechnen

17.08.2017

Das FG Münster hat entschieden, dass eine kommunale GmbH die Verluste aus dem Schulschwimmen nicht mit positiven Einkünften aus anderen Bereichen verrechnen kann.
Mehr zum Thema 'Verlust'...
Mehr zum Thema 'GmbH'...
Mehr zum Thema 'Körperschaftsteuer'...
 
Entgeltersatzleistungen: Änderungen im Datenaustausch für Entgeltersatzleistungen zum 1.1.2018

Entgeltersatzleistungen: Änderungen im Datenaustausch für Entgeltersatzleistungen zum 1.1.2018

16.08.2017

Um Entgeltersatzleistungen zeitnah und richtig zu berechnen, benötigen die Sozialversicherungsträger Infos über die Höhe des Arbeitsentgelts. Die Übermittlung erfolgt mit dem "Datenaustausch Entgeltersatzleistungen" (DTA EEL). Ab 1.1.2018 wird die neue Version 9 des Datensatzes umgesetzt.
Mehr zum Thema 'Elektronische Entgeltersatzleistung (EEL)'...
Mehr zum Thema 'Entgeltersatzleistung'...
Mehr zum Thema 'Datenträger'...
 
FG Münster: Betreuungsgeld beim Abzug von Unterhaltsaufwendungen

FG Münster: Betreuungsgeld beim Abzug von Unterhaltsaufwendungen

16.08.2017

Das FG Münster urteilte, dass das Betreuungsgeld als eigener Bezug der unterstützten Mutter im Sinne von § 33a Abs. 1 Satz 5 EStG zu berücksichtigen ist, nicht aber das Kindergeld.
Mehr zum Thema 'Unterhalt'...
Mehr zum Thema 'Außergewöhnliche Belastung'...
Mehr zum Thema 'Betreuungsgeld'...
Mehr zum Thema 'Kindergeld'...
 
FG Münster: Geschäftsführer-Haftung für Lohnsteuern während der Eigenverwaltung

FG Münster: Geschäftsführer-Haftung für Lohnsteuern während der Eigenverwaltung

16.08.2017

Das FG Münster hat entschieden, dass GmbH-Geschäftsführer nicht für während der Eigenverwaltung fällig gewordene Lohnsteuerbeträge haften, die sie aufgrund eines zuvor eingeholten eingehenden Rechtsrats zunächst auf ein Treuhandkonto überwiesen hatten.
Mehr zum Thema 'Geschäftsführer'...
Mehr zum Thema 'GmbH-Geschäftsführung'...
Mehr zum Thema 'Haftung'...
Mehr zum Thema 'Lohnsteuer'...
Mehr zum Thema 'Insolvenz'...
 
Praxis-Tipp: Kindergeldrechtliche Erst- oder Zweitausbildung bei Prüfungswartezeiten

Praxis-Tipp: Kindergeldrechtliche Erst- oder Zweitausbildung bei Prüfungswartezeiten

15.08.2017

Kürzlich haben wir darauf hingewiesen, dass bei einem Steuerfachangestellten mit dem Berufsziel Steuerberater keine mehraktige Ausbildungsmaßnahme vorliegt. Was aber gilt, wenn der zweite Ausbildungsabschnitt direkt nach dem ersten folgt?
Mehr zum Thema 'Kindergeld'...
Mehr zum Thema 'Kind'...
Mehr zum Thema 'Ausbildung'...
 
Von Scheinselbstständigkeit bis Zeitarbeit: Formen und Folgen von Fremdpersonaleinsatz

Von Scheinselbstständigkeit bis Zeitarbeit: Formen und Folgen von Fremdpersonaleinsatz

15.08.2017

Die Zahl der Leiharbeiter ist 2016 gestiegen und Freelancer erhalten weiterhin viele Aufträge von Unternehmen: Fremdpersonal bleibt also wichtig – auch wenn die rechtliche Abgrenzung der verschiedenen Formen weiterhin schwierig ist. Eine Übersicht.
Mehr zum Thema 'Arbeitnehmerüberlassung'...
Mehr zum Thema 'Scheinselbstständige'...
Mehr zum Thema 'Zeitarbeit'...
 
FinMin Brandenburg: Auch Brandenburg ermöglicht steuerliche Erleichterungen für Hochwassergeschädigte

FinMin Brandenburg: Auch Brandenburg ermöglicht steuerliche Erleichterungen für Hochwassergeschädigte

15.08.2017

Nach dem FinMin Niedersachsen hat nun auch das FinMin Brandenburg bekannt gegeben, Hochwassergeschädigte durch steuerliche Erleichterungen unterstützen zu wollen.
Mehr zum Thema 'Stundung'...
Mehr zum Thema 'Vorauszahlung'...
Mehr zum Thema 'Vollstreckung'...
Mehr zum Thema 'Rücklage'...
Mehr zum Thema 'Abschreibung'...
 
Abschlussprüfung: Neue Herausforderungen für die Prüfung des Lageberichts

Abschlussprüfung: Neue Herausforderungen für die Prüfung des Lageberichts

14.08.2017

Das IDW hatte den Entwurf der Neufassung mit dem Titel "Prüfung des Lageberichts im Rahmen der Abschlussprüfung" (IDW EPS 350 n. F.) im Januar 2016 veröffentlicht. Die Verabschiedung des finalen Standards wird im September 2017 erwartet. Anzuwenden ist der neue Standard voraussichtlich für Prüfungen von Lageberichten für Berichtszeiträume, die nach dem 31.12.2016 beginnen. Es besteht also bereits heute Handlungsbedarf.
Mehr zum Thema 'Wirtschaftsprüfung'...
Mehr zum Thema 'Lagebericht'...
Mehr zum Thema 'IDW'...
Mehr zum Thema 'Konzern'...
 
BFH Kommentierung: Abfindung für den Verzicht auf einen künftigen Pflichtteilsanspruch

BFH Kommentierung: Abfindung für den Verzicht auf einen künftigen Pflichtteilsanspruch

14.08.2017

Die Besteuerung der Abfindung, die ein künftiger gesetzlicher Erbe an einen anderen Erben für den Verzicht auf einen künftigen Pflichtteilsanspruch zahlt, richtet sich nach der zwischen den Erben maßgeblichen Steuerklasse (Abweichung von der bisherigen Rechtsprechung).
Mehr zum Thema 'Erbe'...
Mehr zum Thema 'Abfindung'...
Mehr zum Thema 'Verzicht'...
Mehr zum Thema 'Pflichtteilsanspruch'...
 
Unterkunft und Verpflegung: Voraussichtliche Sachbezugswerte 2018 stehen fest

Unterkunft und Verpflegung: Voraussichtliche Sachbezugswerte 2018 stehen fest

14.08.2017

Die maßgeblichen Werte für Sachbezüge werden sich ab 1.1.2018 für die freie Verpflegung und die freie Unterkunft erhöhen. Die voraussichtlichen Werte 2018 stehen fest. Jährlich angepasst werden die Sachbezugswerte an die Entwicklung der Verbraucherpreise.
Mehr zum Thema 'Sachbezug'...
Mehr zum Thema 'Sachbezugswerte 2018'...
 
Praxis-Tipp: Haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen bei Wohnungseigentümern und Mietern

Praxis-Tipp: Haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen bei Wohnungseigentümern und Mietern

14.08.2017

Nach Auffassung der Finanzverwaltung sind haushaltsnahe Dienstleistungen bei Wohnungseigentümergemeinschaften und Mietern grundsätzlich anhand der geleisteten Vorauszahlungen im Jahr der Vorauszahlungen zu berücksichtigen, Handwerkerleistungen dagegen erst im Jahr der Genehmigung der Jahresabrechnung.
Mehr zum Thema 'Haushaltsnahe Dienstleistungen'...
Mehr zum Thema 'Haushaltsnahe Handwerkerleistung'...
Mehr zum Thema 'Einkommensteuer'...
Mehr zum Thema 'Vermietung'...
Mehr zum Thema 'Wohnungseigentum'...
 
BFH Kommentierung: Allgemeinpolitische Betätigung gemeinnütziger Körperschaften

BFH Kommentierung: Allgemeinpolitische Betätigung gemeinnütziger Körperschaften

14.08.2017

Eine wegen Förderung des Umweltschutzes gemeinnützige Körperschaft darf sich mit allgemeinpolitischen Themen befassen, wenn sie parteipolitisch neutral bleibt und sich bei ihrer Betätigung an ihre satzungsmäßigen Ziele hält.
Mehr zum Thema 'Umweltschutz'...
Mehr zum Thema 'Gemeinnützige Körperschaften'...
Mehr zum Thema 'Spende'...
Diplom-Betriebswirt
Andreas Purschke
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Diplom-Kaufmann
Dr. Stephen Dunker
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Diplom-Betriebswirt (FH)
Jens Weitzel
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater